18

German / Sioux´s Mal Damba Guide

Mal'Damba
Last updated 5 months ago

Cards

Eerie Presence IV
Ritual Magic I
Swift Spirits III
Many Gourds I
Possession III

Items

Haven I
Chronos I
Veteran I
Cauterize I

Cards

Sustenance II
Ritual Magic IV
Possession I
Eerie Presence IV
Incorporeal I

Items

Haven I
Chronos I
Veteran I
Cauterize I

Cards

Many Gourds I
Snake Pit IV
Ritual Magic II
Eerie Presence IV
Possession I

Items

Deft Hands I
Haven I
Chronos I
Veteran I
Author's Notes

Hey Leute ich bin Paladins Streamer auf Twitch und zocke hauptsächlich Support. Mal Damba ist derzeit einer der stärksten, aber auch der schwerste Supports und daher ein ausführlicher Guide für euch!



Einleitung:



Mal Damba ist ein Supporter, der auf einer enormen Heilleistung basiert. Ebenfalls hat er ein gutes Schaden Potenzial, die Möglichkeit Gegner zu stunen und einen soliden Escape.

All diese Möglichkeiten lassen sich allerdings schwer mit einander zu einem effektiven Spielstil verbinden, aber genau das versuchen wir!

Zum Beispeil: Falls man ihn auf zu viel Dmg Output spielt ist man gezwungen näher an die Gegner zu pushen und wird zu einem leichten Ziel, was den Spieler wiederum dazu zwingt defensiver zu spielen oder häufig zu sterben. Resultat daraus: Zu wenig Heilung.

Das sollte für eine Kurze Einleitung reichen, vertiefen wir das später und gehen über zu den Stärken und Schwächen:



Stärken:



- Enorme Heilung

- Guter Schaden

- Kann Stunen

- Solider Escape



Schwächen:



- leichtes Target

- kurze Schaden Reichweite

- muss gut gespielt werden



Spielstil:



Wie spiele ich Mal Damba richtig? Eine schwere Frage, da wir hier mehrere Optionen haben!

Für den Anfang empfiehlt es sich auf einen Ansatz zu spezialisieren!



Welche Optionen haben wir?


1. Heilen

2. Schaden verursachen

3. Stunen

Allerdings wäre nur eine dieser Optionen zu spielen ein Fehler! Nur zu Übungszwecken!



Des weiteren wird der eigentliche Spielstil durch die Deckzusammenstellung und das gegnerische Team bestimmt.

Persönlich spiele ich meistens 3 verschiedene Decks:



1. Maximaler Heal Output

2. Deff Self-Healing

3. Stun Based

Meine Decks findet ihr im Anschluss.



Spielstil defensive Heilung:



Hierbei können wir das erste und zweite Deck spielen, anhängig von der Situation.

Also zuvor welches Deck wählen und warum?



Das zweite Deck basiert darauf bei hohem focus auf den Spieler oder 2 Flankern, durch passive Selbstheilung lange zu überleben und dein Team zu heilen, da die Selbstheilung durch den aktiven Rechtsklick ausgelöst wird.

Falls dies nicht der Fall ist oder man so viel Support leisten will wie nur möglich, wählt man das erste Deck.

Die Grundidee ist so viel Heilung zu wirken wie möglich bzw. das Team auf beste Weise zu unterstützen.

Wie heilt man effektiv? Nun wir haben 2 Fähigkeiten um Heilung zu verursachen:



1. Heilende Geister:



Beschwöre einen Geist, der einen Verbündeten pro Sekunde (max. 5 Sekunden) Heilung in Höhe von 280 LP gewährt.

Dies ist eure wichtigste Fähigkeit und skillbased! Wie viel Ihr also nun wirklich heilt hängt von euch ab! Dazu müsst Ihr mit eurem Fadenkreuz auf euren verbündeten zielen und Rechtsklick betätigen, aber Achtung wenn ihr euren mate verfehlt erhaltet ihr eine Abklingzeit!



2. Flaschenkürbis



Wirf eine Kalebasse voller Gift, das Verbündete für 280 LP pro Sekunde heilt und Gegnern 200 Schaden pro Sekunde zufügt.



Diese ist die einfachste Fähigkeit um zu heilen. Eurer Q auf die Position der Verbündeten wirken!



Versucht diese Fähigkeiten stets zu kombinieren, um eure hps zu erhöhen!



So weit so gut jetzt wissen wir wie man heilt, aber worauf kommt es noch an?

Grundsätzlich ist die richtige Positionierung und passive Spielweise der Schlüssel zum Sieg!

Das bedeutet wir müssen vermeiden Schaden zu erhalten bzw. zu sterben.

Stirbst du stirbt auch dein Team! Wie schaffen wir das?

Euer positioning muss so gewählt sein, dass es grundsätzlich dem Gegner nicht möglich ist euch anzugreifen, aber ihr auch eure Verbündeten heilen könnt. Gegen einen Flanker müsst ihr das ganze anpassen. Natürlich ist es euch freigestellt Schaden zu wirken, bedenkt das ihr dadurch zu einem target werdet, was eine Schwäche von Mal Damba ist. Allerdings kann es sich auch rentieren!

Versucht euch an die Situation anzupassen und schnelle Entscheidungen zu fällen ob heilen oder Schaden machen. Natürlich könnt ihr auch versuchen über das Nachladen zu stunen, allerdings kann dies ohne passendes Deck und Item schnell nach hinten losgehen.

Hierzu die passenden Items:



1. Blau: Refugium oder ähnliches Deff Item

2. Gelb: Chronus

3. Grün: Veteran

4. Rot: an Situation anpassen



Spielstil offensive Heilung:



Nun kommen wir zum schwersten Deck. Wie zuvor angebracht hat Mal die Fähigkeit über das nachladen Gegner zu stunen. Gut gespielt kann dies den Spielverlauf stark beeinflussen.

Zum Beispiel countern wir Ruckus, da er durch die stuns ein leichtes Ziel ist und nach jedem stun erneut seinen Linksklick ansetzen muss und kaum Schaden wirken kann.

Allgemein solltet ihr dieses Deck abhängig der Gegneraufstellung wählen.

Sehr effektiv ist es gegen doppel Tank oder entsprechend stunbare Targets, aber Achtung ihr könnt nicht durch Schilde stunen.

Probiert einfach ein wenig rum und vergesst nicht so viel Schaden zu wirken wie nur möglich, während ihr in Reichweite seid.



Allerdings sind wir immer noch ein Support, also vergesst nicht zu heilen!

Im besten Fall geht Ihr wie folgt vor:



1. Mate über Rechtklick heilen (overhealen lohnt sich!)

2. Q auf Mates oder dich wirken (nicht für Schaden wirken)

3. Ein Schuss über Linksklick (damit wir nachladen können)

4. Nachladen und den stun treffen

5. Schaden wirken



Natürlich könnt ihr nicht immer diese PvE Roation spielen!

Probiert sie bestmöglich umzusetzen, denn dadurch kombinieren wir Heilung, Schaden und stun.

Die Reihenfolge muss je nach Situation angepasst werden.


Der guide wird noch bearbeitet und korrigiert!

Share Build Guide

Why not show some love to the creator? Give the guide a share!

Share Guide